Was ist der Kirchenvorstand?

Der Kirchenvorstand übernimmt die Vermögensverwaltung der Pfarrei. Dazu gehört die Überwachung der Buchführung, die Verwaltung der Liegenschaften und das Aufstellen eines jährlichen Wirtschaftsplans nach kaufmännischen Grundsätzen. Die Pfarrei wird im rechtsgeschäftlichen Verkehr durch den Kirchenvorstand vertreten.

Der Kirchenrat (bis zum 31.03.2021)

Am 14. / 15. November gab es die Kirchenvorstandswahl.

Bis zum 31.03.2021 bilden die vier gewählten Mitglieder den Kirchenrat.

Das sind:

  • Raphael Kürzinger (Zwickau)
  • Prof. Norbert Schälzky (Glauchau)
  • Andreas Espenhain (Zwickau)
  • Thomas Kunze (Zwickau)

Herr Thomas Kunze war der Nachfolgekandidat mit den meisten Stimmen und rückt für Herrn Markus Olbrich nach, der zwar gewählt wurde, aber seinen Amtsverzicht aus persönlichen Gründen erklärt hat.

Zum 01.04.2021 tritt das Gesetz für die Verwaltung der Pfarreien im Bistum Dresden-Meißen (PfVG) in Kraft. Ab dann agieren die gewählten Vertreter mit vier weiteren berufenen Vertretern unter dem Vorsitz des Pfarrers als Kirchenvorstand.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.