Kinderstunde

Donnerstags im Gemeindehaus: Ab 7.30 Uhr bringen die Eltern, manchmal sogar die Großeltern, die Mädchen und Jungen zur Kinderstunde. Zunächst geht es noch recht ruhig zu, bevor alle Kinder zusammenkommen. Einige Kinder spielen an der Puppenküche oder auf dem Fußboden rollen die Autos um die Wette.

Wenig später wird gebastelt. Man sieht leuchtend gelbe Sonnenblumen, die an die Fenster geklebt werden, oder mit nach Hause genommen werden können.
Gegen 10.00 Uhr hört man Stühle rücken. Frau Schmidt und Frau Kratzmann laden die Kinder ein, sich in den Stuhlkreis zu setzen. Es wird zum Beispiel von Gottes guter Schöpfung erzählt, die Mitte mit Legematerialen gestaltet, und zum Schluss sieht man eine große Sonnenblume.

Stuhlkreis zur KinderstundeNach dem Stuhlkreis heißt es, alte Sachen anziehen und raus in das Pfarrgelände. An manchen Tagen gehen die Kinder zusammen in die Kirche, um gemeinsam zu beten oder Blumen zur Marienfigur zu bringen.
Wenn 12 Uhr die Kirchenglocken läuten, sitzen alle gemeinsam bei Tisch und lassen sich das leckere Essen schmecken. Nach dem Mittagessen machen sich alle fertig zum Schlafen. Einige Kinder werden auch abgeholt. Die anderen Kinder gehen dann nach dem „Kaffeetrinken“ nach Hause.

Kinder von 3 – 6 Jahren sind jeden Donnerstag in der Kinderstunde herzlich willkommen. In der Zeit von 7.30 – 16.00 Uhr kümmern sich Frau Schmidt und Frau Kratzmann liebevoll um die Kinder. Während der Sommerferien macht auch die Kinderstunde Pause.

Ansprechpartner: Cornelia Schmidt (0375 / 79 21 50 80) oder Gemeindereferentin Bernadette Sonnemann (0375 / 29 41 90)