Prozessberatung und Prozessmoderation

 

Prozessberatung

Jede Verantwortungsgemeinschaft wird von einem Prozessberater des Bischöflichen Ordinariates begleitet. Dieser ist der Abteilung Kategorial- und Gemeindepastoral zugeordnet.

Aufgabe des Beraters ist es, in Zusammenarbeit mit dem Leiter der Verantwortungsgemeinschaft und der Steuerungsgruppe die pastoralen Fragestellungen des Erkundungsprozesses auf die Situation in der Verantwortungsgemeinschaft hin zu konkretisieren.

Daraufhin werden gemeinsam die Treffen in den Verantwortungsgemeinschaften mit konkreten Arbeitsschritten entwickelt.

Außerdem unterstützt der Berater die Steuerungsgruppe bei der Sicherung des Informationsflusses des Prozesses in die Gemeinden und weiteren kirchlichen Orte.

Unsere Verantwortungsgemeinschaft begleitet als Prozessberater Herr Dr. Christian März.

 

Prozessmoderation

Durch die Abteilung Kategorial- und Gemeindepastoral wurden im Frühjahr 2014 insgesamt 21 Prozessmoderatoren ausgebildet, die schon in anderen Verantwortungsgemeinschaften Veranstaltungen zum Erkundungsprozess moderiert haben.

Die Prozessmoderatoren werden durch den Prozessberater entsprechend vorbereitet, damit diese das Treffen der Vertreter der kirchlichen Orte moderieren und durchführen können.

Ihre Hauptaufgabe ist es, für ein gutes und faires Gesprächsklima zu sorgen.

Gemeinsam mit dem Berater werden sie immer wieder nachdrücklich ins Bewusstsein rufen, dass der Erkundungsprozess ein geistlicher Prozess ist.

So soll gelingen, dass die Treffen von dem Geist getragen sind, dass nach dem Willen Gottes für die Kirche in dieser Zeit an einem bestimmten Ort gefragt wird.

Nach den Treffen reflektieren die Moderatoren die Veranstaltungen vor Ort und anschließend mit dem Prozessberater.
Außerdem erstellen die Moderatoren das Protokoll des Treffens.

Moderatoren für unseren Verantwortungsbereich sind Barbara Ludewig (Gemeindereferentin in Bautzen) und Thomas Hajek (Pfarrer in Gera-Süd).